Fenstertheater » Viajante

Schwarzer Wanderer

Schwarzer WandererVor einer halben Ewigkeit habe ich mal einen Viajante gestrickt. Leider habe ich ein paar Fehler bei den Zu- und Abnahmen gemacht, weshalb er mir nicht besonders gut gefällt. Außerdem ist die Wolle ein bisschen instabil, ein ziemlich dünnes Dochtgarn, das gerne mal an den unpassendsten Stellen reißt.
Wie auch immer, die Anleitung war also ohnehin in meinem Besitz. Außerdem hatte ich vor einer Weile, eigentlich eher zu Testzwecken, etwas zweifädiges Lacegarn hergestellt, ein Faden aus schwarzem Alpaka, der andere aus einer Merino/Seide-Mischung. Irgendwie kam mir dann die fixe Idee einen Viajante anzuschlagen.

Spule mit schwarzer Merino/Seide-MischungHundertprozentig sicher, dass das ganze Projekt nicht doch noch dem Ribbelmonster zum Opfer fällt, bin ich noch nicht, aber da ich ohnehin noch größere Mengen des Alpakas und des Merino/Seide-Gemisches da hatte, habe ich mich dazu entschieden, beides zumindest schon einmal zu verspinnen. Mit dem Alpaka bin ich bereits fertig (Spule auf dem oberen Bild), an dem Merino/Seide bin ich noch dran, schwarze Fasern lassen sich doch bei Tageslicht am besten verspinnen.

Fenstertheater • am 16.04.2015, um 14:27 • in Spinnen, Stricken
Tags:
0 Kommentare