Fenstertheater » » Kunterbuntes Keinhorn
07. März 2015

Kunterbuntes Keinhorn

Nachdem uns das erste Ultraschallbild vorgestern so neumodisch auf einem Smartphone-Bildschirm präsentiert wurde, hatte ich irgendwie den Wunsch zum Ausgleich etwas richtig altmodisches zu tun. Und so stiefelte ich dann gestern zum letzten noch hier ansäßigen richtigen Wollladen und kaufte vier wunderschöne, kunterbunte Knäul Wolle, in dem Bewusstsein, dass ich die fehlenden zehn bis zwölf Stück für die Babydecke jederzeit nachkaufen kann. Sobald ich mir klarer darüber geworden bin, wie das mit den Farben weitergehen soll.

2015_03_06-Wolle

2015_03_07-Anfang

Darüber geriet das Projekt “Regenbogenpulli” natürlich nicht völlig in Vergessenheit. Eine größere Menge bunter Kammzüge hat mittlerweile nach ungeduldigem Warten ihren Weg zu mir gefunden. Passenderweise ließ sich der DHL-Mensch auf dem Weg zum Tanten-Geburtstag abfangen, weshalb die Cousine das Ganze direkt abnickte, nachdem wir den Regenbogen auf dem Boden zusammengepuzzelt hatten. (Darüber wer am Ende den Pulli strickt, sind wir uns noch uneins, auch darüber ob es überhaupt ein Pulli wird (Problem: Ärmel), aber alleine das Spinnen ist ja schon eine echte Freude.)

2015_03_07-ComingSoon

2015_03_07-Lila

2015_03_07-LilaSpule

Fenstertheater • 07.03.2015, 13:25 • Häkeln, Spinnen, Stricken
0 Kommentare

Kommentar schreiben

Kommentar